Kleines Business-Hotel

Keep it simple

Ausgangssituation:

Eine Frühstückspension mit 25 Zimmer wurde umgebaut und möchte sich neu ausrichten. Das Motto ist "Keep it simple". Das Hotel liegt in einer urbanen Umgebung und nicht weit vom Bahnhof einer 50.000 Einwohnerstadt entfernt. Mit den gängigen Buchungsanbietern ist man bereits vernetzt und dadurch bereits eine gute Frequenz. Das ein- und Auschecken wird noch klassisch abgewickelt und bindet viele Ressourcen in der Rezeption, die im Frühstück-Service vielleicht dringender benötigt werden. Die Zimmer sind modern, funktional und per Chip zu öffnen. Das Hotel sollte zukünftig rund um die Uhr buch- und beziehbar sein.


Strategischer Blickwinkel:

Der günstige Preis sollte weiter gehalten werden, aber die Interaktion mit dem Kunden im Buchungskeislauf digitalisiert werden. Digitalisierung als Teil der Geschäftsstrategie sollte vereinfachte Abläufe im Hotel für Mitarbeiter und Gäste bringen. Der Gast sollte ganz einfach kommen und gehen können, dabei sich besonders beim Frühstück wohlfühlen können.

Kleines Business-Hotel

Keep it simple

Herausforderungen entlang der Wertschöpfungskette:

Herausforderungen Bevorzugter Einsatzbereich

Kleines Business-Hotel

Keep it simple

Mögliche Lösungsansätze

Digitalkarten Projektideen